Aktuelles & Berichte:

Doppeltitel-Ausstellung am 05.06.2016

in Hohenfelde

 

Doppeltitel-Ausstellung am 13.03.2016

in Brande Hörnerkirchen

 

 

Doppeltitel-Ausstellung am 31.05.2015 in Hohenfelde

Doppeltitel-Ausstellung am 15.03.2015 in Brande-Hörnerkirchen

Ein Paar Bilder

 

Unsere erste Doppeltitel-Ausstellung am 07.12.2014 in Brande-Hörnerkirchen

Wir hatten am 07.12.2014 eine "Doppel-Premiere". Unsere erste Doppeltitel-Ausstellung & der Veranstaltungsort in Brande-Hörnerkirchen. Es lief wirklich alles reibungslos, was auch unserem stark motivierten Team zu verdanken ist. Ein weiteres Dankeschön gilt dem Wirt der Gaststätte "Zur Tankstelle" in Brande-Hörnerkirchen. Für mich gilt nur zu sagen... Weiter so... Und hier ein Paar Bilder der Lokalität für einen Einblick:

Wir freuen uns, dass wir die Möglichkeit bekommen am 15.03.2015 eine weitere Veranstaltung in Brande-Hörnerkirchen machen zu können.

Gruß

Katja

Begleithundprüfung am 03.10.-04.10.2014

Wir haben bei sommerlichem Wetter unsere Prüfung unter Aufsicht des Prüfers Ralf Schmitz absolviert.

Hierbei MUSS ich nochmal anmerken, dass wir im nächsten Jahr gerne mehr Anmeldungen hätten. Habt keine Angst es wird niemandem der Kopf abgerissen, wenn etwas schief geht. Also plant für das nächste Jahr vermutlich wieder das erste Oktober Wochenende. Da wir diesesmal keine Teamtest dabei hatten hier die Resultate der Begleithundprüfungen:

1. Note Gut - Abbie - Labrador Retriever - Kirstin Münter

2.-7. Platz Note befriedigend:

Smilla - Labrador Retriever - Verena Gaida

Bambi - Chihuahua - Manuela Maaß

Clara - Viszla - Monika Dräger

Nelly - Mehrrassehund - Gerhard Schäfer

Isy - Labrador Retriever - Anja Runge

Wilma - Labrador Retriever - Katja Tietjen

Vielen Dank an Ralf.

Bis zum nächsten Jahr, weil es hat noch alles Luft nach oben :-))))

Katja

 

 

Einsteiger Workshop im Man Trailing am 14.09.2014

Wir haben am 14.09. einen sehr interressanten Tag im Man Trailing mit Maren Tietgens verbracht.

Es ging morgens sofort ab ins Suchgebiet (Wohngebiet im Nachbarort), also nicht lange auf dem Platz testen, ob der Hund es kann. Ich war skeptisch, weil meine Wilma doch nicht so sehr schlau ist(dachte ich), woher soll sie wissen, was ich im Trail von ihr will???

Oh aber ich wurde ganz fix eines besseren belehrt:

Als erstes haben wir Pebbels & Verena zugeschaut - Pebbels hatte es sehr schnell begriffen. Danach waren Wilma & ich schon dran... Abwarten dachte ich :-)))

Erste Suche, erster Erfolg... Sie hat innerhalb kürzester Zeit die vermisste Person gefunden. Ich war total erstaun. Also war Wilma doch nicht do dusselig wie ich dachte. Beim zweiten Mal hat sie sich nichteinmal von  einer im Weg stehenden Katze beeindrucken lassen sie wollte nur dringend zur vermissten Person.

Insgesamt haben wir mit 4 Hunden vier Trails gearbeitet (später mit mehrfach abbiegen, etc.) es hat SUPER viel Spaß gemacht & Abends waren auch wirklich alle Hunde & deren Führer echt kaputt.

Ein Dankeschön an dieser Stelle nochmal an Maren vm ASB.

Katja

 

Erste Hilfe am Hund - 13.04.2014

Im Notfall schnell Hilfe leisten zu können - das wünschen sich auch Hundebesitzer, wenn ihrem vierbeinigen Gefährten ein Unglück widerfährt.

In dem Kurs "Erste Hilfe am Hund" erlernten wir die Grundlagen und Möglichkeiten der Ersten Hilfe am Hund ohne besondere Hilfsmittel.

Zu den Kursinhalten gehörten z. B. das Erkennen von Krankheiten und Notsituationen, die Eigensichung des Hundehalters, die richtige Ausstattung der Hundeapotheke, die Versorgung von verschiedenen Verletzungen z. B. Anlegen von Druckverbänden, Pfotenverbände, Stillen einer Blutung und auch die passenden Maßnahmen bei Herz-Kreislauf-Störungen.

Am Ende wurden auch die Vorbeugenden Maßnahmen wie Impfungen un z.B. Wurmkuren angesprochen, welches auch zu Disskussionen führte.

Stefan

 

Es war wieder Prüfungszeit bei uns:

Wir hatten bei sonnigem Wetter am 27.09. & 28.09. wieder Begleithundprüfung & Teamtest bei uns.

Es gibt folgende Resultate:

Teamtest:

Ilka Lünstäden -  Maylo

Marianne Jordan - Paula

Katja Tietjen - Wilma

Klaus Nagel - Jonny

Peggy Kühl - Emma

Manuela Maaß - Bambi

Stefan Wessel - Arthus

Andrea Brendel - Wiechmann

Monika Dräger - Klara

Gerhard Schäfer - Nelly

Marion Schäfer - Smilla

Begleithundprüfung:

Corinna Sander - Hannes

Anja Runge - Isy

Verena Gaida - Pebbels

Kirstin Münter - Abbie

Herzlichen Glückwunsch an alle & weiter so...

Katja

 

Prüfungszeit am 08.09.12:

 

Nach langer Phase ohne Prüfungen bei unserer Gruppe fand am 08.09.2012 in Hohenfelde der Teamtest und die Begleithundprüfung statt. Der Teamtest ist die Prüfung für Einsteiger, um die Hundeführern etwas Prüfungsluft schnuppern zu lassen. Und obwohl der Teamtest schon nicht so sehr schwer ist, waren doch einige SEHR nervös.

Als auf ging es am Samstag Morgen um 10:30 trafen wirr uns mit dem Prüfer Ralf Schmitz auf unserem Gelände mit der Hoffnung zügig daran zügig davon. Von wegen. Erst hieß es Theoriefragen beantworten. Da war mein erstes Problem… Wenn man die Fragen richtig durchließt wäre es wohl nicht so peinlich für mich geworden. Frage: Nennen Sie 3 Sinne des Hundes!!! Meine Antwort: HD, ED, Parvo… Hmm, Okay ich war der Meinung er wollte 3 Hundekrankheiten wissen. Lesen soll helfen glaube ich…

Nagut trotzdem bestanden.

Danach ging es bei bescheidenem Norddeutschen Wetter raus zum praktischen Teil. Erster Teamtest lief, Wetter blieb trocken. Doch nicht lange. Regenschauer, also nichts wie rein erstmal. So ging es den ganzen Vormittag. Erst gegen Nachmittag wurde es besser, Und ??? Richtig wir waren durch mit den Prüfungen. Nagut wir können aber folgende Resultate vermelden:

Teamtest

Anja Runge – Isi

Ralf Runge – Leila

Corinna Sander –Hannes

Kirstin Münter – Abbie

 

Katja Tietjen – Smilla

Begleithundprüfung

Sylvia Brehmer – Ben

 

Herzlichen Glückwunsch an alle und bis zum nächsten Mal zur Prüfung

Katja Tietjen

 

Spielenachmittag der Gruppe Schleswig-Holstein Süd am 18.08.2012

Am 18.08.12 wurde der jährliche Spaziergang der Gruppe angesetzt. Es sollte ins Hohenfelder Moor gehen, mit Proviant für Mensch & Hund  und ganz viel Spaß & guter Laune. Petrus hat uns aber ein Strich durch die Rechnung gemacht…. Nein nicht weil das Wetter so schlecht war, sonder weil wir das einzige Sommerwochenende mit über 30° hatten. Wir wollen uns nicht beschweren, aber für Mensch & Hund wäre ein Spaziergang über 2 Stunden in praller Sonne nicht gerade vorteilhaft. Also hiermit noch mal ein großes Dankeschön an Verena, die aus dieser Not heraus mal eben schnell einen Spielenachmittag auf unserem Gelände organisiert hat. Alle konnten regelmäßig im Schatten sitzen & sich gut amüsieren, während die Mitglieder die dran waren sich mit Wasserbomben zuwerfen, Apfel mit den Zähnen aus dem Wassereimer holen oder Eierlauf (Der Hund musste das Ei tragen) vergnügten.

Alles in allem war es für so kurzfristig organisiert super lustig & hat ich denke allen VIEL Spaß gemacht.

Gruß

Kirstin Münter

 

30.04.2012 - Überraschungsfeier anlässlich des 20-jährigen Bestehen der Gruppe

Die Überraschung ist uns wohl gelugen...

Am 30.05.2012 haben sich eine Menge Leute auf dem Gelände eingefunden, um eine Überraschungsparty für unsere Vorsitzende zu organisieren. Das Büffet mit Salaten und anderen Leckereien, sowie der Grill mussten vorbereitet werden.  Um 19 Uhr wurde Verena dann auf das Gelände gebracht mit verbundenen Augen, damit Sie nicht vorher schon was ahnt.

Die Reaktion kann man auf den Bildern erkennen.

VIELEN Dank  noch einmal an alle Beteiligten für die Hilfe

 

25.06.2011 - Spielenachmittag

Um 15 Uhr starteten wir unseren langersehnten Spielenachmittag auf unserem Gelände. Das Wetter spielte größten Teils fast mit, und wir konnten bis auf eine kurze Regenpause alle Spiele draußen absolvieren. Mit 20 Hunden & ihren Führern gingen wir in verschiedenen Disziplinen an den Start:

- Slalomlaufen mit Taucherflossen

- Platz machen auf Geschwindigkeit

- Reise nach Jerusale (wobei die Hunden einen Stuhl erkämpfen mussten)

- Wettrennen um ein Schweineohr

- Lecker suchen in Sägemehl

Es war also für Jung & Alt was dabei. Nach den Spielen wurden die Ergebnisse ausgewertet & am Ende standen folgende Sieger fest:

Junioren:

1. Sara Runge mit Isy

2. Jan Runge mit Leila

Erwachsene:

1. Mark Tietjen mit Mys-Lee

2. Katja Tietjen mit Luna

Nach diesen anstrengenden Spielen haben sich beim Grillen alle eine Stärkung verdient & es wurde noch viel geredet & gelacht.

Für das nächste Jahr können sich gerne freiwillige Organiesatoren melden. In diesem Sinne nochmal VIELEN DANK von allen für die super Planung von Verena.

 

 

29. Mai 2011 - Ausstellung

Hier ein paar Bilder unserer Ausstellung im Mai 2011:

 

18. September 2010 - Besichtigung der Dithmarscher Brauerei

Am Vormittag des 18.09.2010 starteten wir mit 3 Autos (ausnahmsweise ohne Hunde) Richtung Marne zur Brauereibesichtigung. Es gab tatsächlich 3 Freiwillige die sich bereiterklärten sowohl hin- als auch zurückzufahren.

Dort angekommen wurden wir freundlich begrüßt un starteten unsere Besichtigungstour (Dauer ca. 1 h)

Nach der Besichtigung erhielten wir im eigenen Brauereikeller eine Kleinigkeit zu Essen und natürlich Bier...

Sämtliche Biersorten wurden probiert und ich denke von allen für gut befunden. Zumindestens an diesem Tag, wie gut das Bier am Sonntag war, weiss ich nicht so genau. Zum Mittagessen gab es für jeden eine große Portion Kohlrouladen und als Getränk dazu... Natürlich Bier.

Die Resonanz zu diesem Ausflug war von allen Seiten positiv und wir hatten viel Spaß.

 

11.September 2010 - Ausflug zur Kirche

Am 11. September haben wir uns heimlich verabredet, um an der Kirche für Jenny & Mike spalier zu stehen. Natürlich mit den Hunden.

Die Hunde zeigten sich von ihrer allerbesten Seite... Das Brautkleid blieb weiss & heil und auch keiner der Gäste fühlte sich durch die Hunde belästigt.

Die Freude beim Brautpaar war groß.

 

28. August 2010 - Besuch im Heimtierkrematorium Hohenweststedt

Wir haben zwar immer viel Spaß bei unserer Arbeit & Ausflügen mit den Hunden, aber es gibt auch weit nicht so spaßige Erfahrungen...

Leider mussten Verena & auch ich uns in diesem Jahr von einem unserer "Kinder" (Hunden) trennen.

Aus diesem Grund haben wir das Heimtierkrematorium in Hohenweststedt kennen & auch schätzen gelernt. Denn es hat nicht jeder Hundebesitzer einen Garten, wo er seinen Hund ohne Probleme beerdigen kann.

Für alle Interessierten, die sich frühzeitig schonmal mit dem Tod ihres Lieben realistisch beschäftigen wollten, haben wir am 28. August eine Führung durch das Krematorium gemacht. Dort wurden wir sehr freundlich & kompetent darüber informiert, wie die "Abwicklung" vor Ort erfolgt. Die Besitzer des Krematoriums haben uns toll beraten, z. B. über Kosten & dabei ihren "Ansparplan" vorgestellt.

Dieser Ansparplan ist eine tolle Möglichkeit sich im Falle eines Falles keine Gedanken um die finanzielle Seite machen zu müssen. Denn glaubt mir, dafür hat jeder der seinen Hund liebt, in dem Moment keinen Kopf.

Fazit dieses Ausflugs ist, dsss alle sehr begeistert (wenn man es mal so nennen darf) waren und auch tatsächlich schon ein Großteil die Möglichkeit des Ansparplans wahrgenommen haben.

Denn ich muss immer etwas schlucken, wenn jemand sagt "Mein Hund ist noch jung". Unsere Kleine musste mit 4 Jahren eingeschläfert werden. Also ist es NIE zu früh sich darüber Gedanken zu machen.

Hört sich jetzt zwar "Scheisse" an , aber:

Ein Leben lang entwurmen wir unsere Tiere, um sie nach ihrem Tod von Würmern zerfressen zu lassen.

Sorry muss man mal drüber nachdenken.

Katja